Deco Sonnenschutz
HELLA Markisen Preise

Lieferung & Montage in ganz Österreich.

HELLA Markisen Preise online berechnen und HELLA Markisen günstig online kaufen in Österreich.

office@decofenster.at
www.markisen-preise.at


Montageuntergründe



 
 

Montage auf Beton (I)



Stahlbeton ist ein sehr druckfester Baustoff (Vollmaterial). Die Ziffern in der Kurzbezeichnung der Baustoffe kennzeichnen die Druckfestigkeit. Zum Beispiel bedeutet C20/C25, dass ein Beton mit der Druckfestigkeit 25 N/mm² vorhanden ist. Dies ist die am häufigsten vorkommende Betonfestigkeit.
Beim Bohren geht der Bohrer gleichmäßig in festes Material. Hierbei tritt grauweißes Bohrmehl aus. Die empfohlene Bohrart ist Hammerbohren, bzw. Schlagbohren. Zur Verankerung wird (z.B. Balkonuntersicht) ein Ankerbolzen FAZ verwendet.

Montage auf Mauerziegel (II)



Mauerziegel sind ein druckfester Baustoff (Vollmaterial). Diese Baustoffe sind sehr gut für Befestigungen geeignet, da sie überwiegend keine Hohlräume haben (Steine mit bis zu 15% Lochflächenanteil, z.B. Grifftasche gelten als Vollsteine). Bekannt sind Mauerziegel auch als Vollziegel, Klinker oder Backstein.
Beim Bohren geht der Bohrer gleichmäßig in festes Material. Hierbei wird rotbraunes Bohrmehl sichtbar. Die empfohlene Bohrart ist Schlag-, bzw. Hammerbohren.
Zur Verankerung in Mauerziegeln wird empfohlen, Gewindestangen mittels Injektions-System einzukleben.

Montage auf Kalksand-Vollstein (II)



Kalksand-Vollsteine sind ein druckfester Baustoff (Vollmaterial). Diese Baustoffe sind sehr gut für Befestigungen geeignet, da sie überwiegend keine Hohlräume haben (Steine mit bis zu 15% Lochflächenanteil, z.B. Grifftasche gelten als Vollsteine).
Beim Bohren geht der Bohrer gleichmäßig in festes Material. Hierbei wird weißes Bohrmehl sichtbar. Die empfohlene Bohrart ist Schlag- bzw. Hammerbohren.
Zur Verankerung in Kalksandvollsteinen wird empfohlen, Gewindestangen mittels Injektions-System einzukleben.

Montage auf Hochlochziegel (III)



Der Hochlochziegel (Gitterziegel oder Wabenstein) ist ein druckfester Baustoff, der mit Hohlräumen versehen ist. Werden höhere Lasten an diesen Steinen befestigt, sollte ein Dübel mit langer Spreizzone besonders sorgfältig gewählt und montiert werden.
Beim Bohren geht der Bohrer ruckartig vorwärts. Hierbei wird rotbraunes Bohrmehl sichtbar. Die empfohlene Bohrart ist Drehbohren ohne Schlag.
Zur Verankerung in Hochlochsteine wird empfohlen, Gewindestangen mittels Injektions-System einzukleben.

Montage auf Kalksand-Lochstein (IV)



Kalksand-Lochstein ist ein druckfester Baustoff, der mit Hohlräumen versehen ist.
Beim Bohren geht der Bohrer ruckartig vorwärts. Hierbei wird weißes Bohrmehl sichtbar.
Die empfohlene Bohrart ist Drehbohren ohne Schlag.
Zur Verankerung in Kalksand-Lochsteinen wird empfohlen, Gewindestangen mittels Injektions-System einzukleben.

Montage auf Hohlblockstein-Leichtbeton (V/VI)



Hohlblocksteine aus Leichtbeton (auch Bims oder Blähton) haben viele Hohlräume und Poren und somit meist eine geringe Druckfestigkeit.
Beim Bohren geht der Bohrer leicht und ruckartig vorwärts. Hierbei wird grauweißes, meist grobstrukturiertes Bohrmehl sichtbar. Die empfohlene Bohrart ist Drehbohren ohne Schlag.
Zur Verankerung in Hohlblocksteinen aus Leichtbeton wird empfohlen, Gewindestangen mittels Injektions-System einzukleben

Montage auf Porenbeton oder Leichtbeton (VII)



Porenbetonsteine sind Vollsteine mit porigem Gefüge (meist viele Poren und relativ geringe Druckfestigkeit). Bekannt als Ytong, Hebel, Siporex, Durox oder Greisel.
Leichtbetonsteine sind ebenfalls Vollsteine mit porigem Gefüge (meist viele Poren und relativ geringe Druckfestigkeit). Bekannt als Schwemmstein oder Vollstein aus Blähton (Liapor, Leca).
Beim Bohren geht der Bohrer leicht vorwärts. Hierbei wird weißes Bohrmehl sichtbar. Die empfohlene Bohrart ist Drehbohren ohne Schlag mittels speziellem Konusbohrer.
Zur Verankerung in Porenbeton wird empfohlen, Gewindestangen mittels Injektions-System einzukleben.